Überprüfung der Curacao-Glücksspiellizenz: Wie bekomme ich sie?

Die Curacao-Glücksspiellizenz ist die schnellste und günstigste Option, um ein iGaming-Geschäft zu starten. Während es sehr schwierig ist, eine Curacao-Masterlizenz zu erhalten, mit der Sie Lizenzen an andere ausstellen können, ist es recht einfach, eine Curacao-Unterlizenz von einem Inhaber einer Curacao-Masterlizenz zu erhalten. Während der Erwerb einer Curacao-Lizenz einige Vor- und Nachteile hat, überwiegen die Vorteile die Nachteile für vertrauenswürdige iGaming-Startups.

Was ist eine Glücksspiellizenz?

Eine Glücksspiellizenz (Glücksspiel/Wettlizenz) ist ein Rechtsdokument, das seinem Inhaber die Erlaubnis erteilt, einige oder alle Arten von Online-Glücksspielen innerhalb der Gerichtsbarkeit durchzuführen. Jede Glücksspiellizenz wurde ihrem Besitzer von einem lizenzierten Wiederverkäufer, einer Aufsichtsbehörde, einer Regierungsbehörde oder einer Glücksspielkommission ausgestellt. Heute ist Curacao einer der führenden Regulierungsbehörden und Herausgeber von Lizenzen für Online-Glücksspiele.

Über die Curacao-Glücksspiellizenz

Curacao ist eine niederländische Karibikinsel in der südlichen Karibik und gehört zum Königreich der Niederlande. Glücksspiel ist auf dieser Insel erlaubt. Die Regierung von Curacao regelt das Online-Glücksspiel und vergibt Curacao-Glücksspiellizenzen an verdiente Antragsteller. Heute gibt es in Curacao etwa 450 lizenzierte Glücksspielbetreiber, was es zu einem weltberühmten Lizenzgeber macht. Doch was ist das Besondere an dieser Lizenz? Lesen Sie weiter, um dies und mehr auf unserer Website www.fireworld.at zu erfahren.

Lizenzarten

Eines der einzigartigen Merkmale der Curacao-Glücksspiellizenz ist, dass eine Lizenz ihrem Inhaber das Recht gibt, sich an allen Arten von Glücksspielen zu beteiligen, einschließlich Online-Casinos und Sportwetten. Es gibt jedoch zwei Arten von Curacao-Glücksspiellizenzen, die Antragstellern aus der Liste der Curacao-Glücksspiellizenzen zur Verfügung stehen: die Hauptlizenz und die Unterlizenz. Jetzt werden wir sie besprechen.

  • Basislizenz

Die Hauptlizenz gewährt dem Eigentümer (auch als „Lizenznehmer“ bekannt) das Recht, ein Online-Glücksspielgeschäft in der Gerichtsbarkeit von Curacao zu gründen und zu betreiben. Es ermöglicht dem Eigentümer auch, Unterlizenzen an Drittbetreiber zu verkaufen, die den gleichen Bedingungen wie die Hauptlizenz unterliegen. Nur das Justizministerium von Curacao kann Master-Lizenzen nach eigenem Ermessen ausstellen. Folglich ist diese Art von Curacao-Lizenz nicht üblich und es wird für Betreiber von Online-Spielen immer schwieriger, eine zu erhalten.

Diese Situation erklärt, warum mehrere Anbieter von Online-Glücksspielen die gleichen Lizenznummern haben können. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie feststellen, dass die Lizenznummern auf den Websites vieler verschiedener Casinos gleich sind. Zum Beispiel die Lizenznummer von Curacao eGaming und allen anderen Betreibern, denen dieser Betreiber Unterlizenzen erteilt hat.

  • Unterlizenz

Dies ist eine Einzelinstanzlizenz, die den Lizenznehmer berechtigt, sich an Online-Glücksspielen und damit verbundenen Aktivitäten in dieser Gerichtsbarkeit zu beteiligen. Der Hauptunterschied zwischen einer Masterlizenz und einer Curacao-Unterlizenz besteht also darin, dass Inhaber der ersteren Unterlizenzen erteilen können, während Inhaber der letzteren dies nicht können. Die Situation macht die oben genannten vier Unternehmen, die derzeit die Curacao-Master-Lizenz besitzen, zur Hauptquelle der Unterlizenz. Heute gibt es Hunderte von Online-Casinos in der Liste der Lizenznehmer der Curacao-Glücksspiellizenz.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Curacao-Casinolizenz

Bevor Sie den Schritt zum Erhalt einer Curacao-Glücksspiellizenz unternehmen, müssen Sie sich der Anforderungen für den Erhalt einer Curacao-Casinolizenz bewusst sein. Alle potenziellen Betreiber von Online-Casinos, Pokerseiten und Sportwettenseiten müssen die folgenden Anforderungen erfüllen, um eine Curacao-Wettlizenz zu erhalten:

  • Registrierung eines Unternehmens in Curacao

Ein eingetragenes Unternehmen ist eine juristische Person, die bei der entsprechenden juristischen Person einer Gerichtsbarkeit als Unternehmen gemäß den Gesellschafts- und Wertpapiergesetzen dieses Landes gegründet und registriert ist. Ein potenzieller Betreiber von Online-Glücksspielen muss ein registriertes Unternehmen (mit einer physischen Adresse) in Curacao haben.

  • Ernennung eines lokalen Vertreters

Jemand, der ausgewählt wurde, in einer Gerichtsbarkeit im Namen einer anderen Person oder eines Unternehmens zu handeln oder Entscheidungen zu treffen, wird als lokaler Vertreter bezeichnet. Der Versuch, eine Curacao-Glücksspiellizenz ohne einen lokalen Vertreter in der Gerichtsbarkeit zu erhalten, ist Zeitverschwendung. Wenn es für ein Unternehmen schwierig ist, einen lokalen Vertreter zu finden, besteht die Alternative darin, einen ansässigen Geschäftsführer zu ernennen.